Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen auf der Webseite der Knapper Grundschule in Lüdenscheid

AKTUELLE INFORMATION ZUR SCHULSCHLIEßUNG (CORONA)

 

Update (02.04.2020)

 

Liebe Eltern und Kinder mit Griechischunterricht,

 

auch für den Griechischunterricht finden Sie ab jetzt Materialien für die Zeit der Schulschließung.

 

Update (29.03.2020)

 

Liebe Eltern,

 

auch für die kommende Woche gibt es wieder verpflichtende Aufgaben für die Kinder in der Rubrik Nachrichten.

 

Wir wollen Sie außerdem auf eine schöne Aktion hinweisen. Kinder in Italien haben Regenbogen mit einer Hoffnungsnachricht in ihre Fenster oder an die Türen gehängt. Auch bei uns in Deutschland machen immer mehr Städte, Schulen und vor allem Kinder bei dieser tollen Idee mit. Sie vielleicht auch? Hier können Sie mehr über die Aktion erfahren.

 

Im Namen des gesamten Teams der Knapper Schule wollen wir Ihnen und Ihren Familien noch eine möglichst schöne Osterzeit wünschen.

Wir hoffen, dass wir uns nach den Osterferien wieder einen geregelten Schulalltag aufnehmen können. Wir werden Sie an dieser Stelle immer informieren, wenn es Neuigkeiten gibt.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Update (25.03.2020)

 

Sie wollen sich noch ein bisschen besser über das Coronavirus und die Quarantäne informieren? In der Rubrik Nachrichten finden Sie Informationstexte auf Deutsch, Türkisch und Arabisch.

 

Außerdem gibt es ein tolles Angebot für ein Bewegungsangebot von Klasse 2000. Die Kinder kennen Klaro und seine Bewegungspausen aus dem Unterricht.

Jetzt gibt es ein digitales Angebot aus dem KLARO-Labor mit 5-Minuten-Bewegungspausen und zusätzlichen Informationen für Eltern.
Dieses passwortgeschützte Angebot erreichen Kinder und Eltern unter
http://www.klaro-labor.de

Interessierte Eltern dürfen gerne bei den Klassenlehrerinnen das Passwort erfragen.

 

Update (22.03.2020)

 

In der Rubrik Nachrichten  finden Sie die neuen Arbeitspläne für die jeweiligen Jahrgänge. Diese sind verpflichtend von den Kindern wochenweise zu bearbeiten. Eine Überprüfung der fertigen Arbeitspläne erfolgt nach den Osterferien von den jeweiligen Klassenlehrern.

Auch die Arbeitspläne der letzen Wochen können dort weiterhin eingesehen und dann natürlich auch jetzt noch bearbeitet werden.

 

 

 

Update (20.03.2020)

 

Liebe Eltern,

ab dem 23. März 2020 wird die bestehende Reglung für die Notbetreuung an Schulen erweitert:

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Bereich nicht gewährleisten können.

 

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung:

Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitsgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

 

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird auch der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Bitte melden Sie sich bis zum 24.03.2020 um 12h per Mail oder telefonisch im Sekretariat (Kontakt) und geben Sie das ausgefüllte Formular bei uns ab.

 

Link zum Formular

 

 

 

Update (18.03.2020)

 

Informationen zum aktuellen Stand der Dinge erhalten Sie auch auf der Seite des Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

 

Wie Sie bereits den Nachrichten entnommen haben, schließt die Knapper Schule vom 16.03.2020 bis zu den Osterferien.

In dringenden Notfällen sind wir telefonisch zu den Bürozeiten (Montag und Donnerstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr) unter den beiden Schul-Rufnummern 023513659790 oder 02351 36597916 erreichbar.
 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und allen Eltern alles Gute und viel Gesundheit. Wir freuen uns, wenn wir uns alle am 20. April 2020 wiedersehen.

 

 

Schülerschaft, pädagogisches Personal und sonstige Mitarbeiter der Schule

 

Unsere Schule ist eine städtische Gemeinschaftsgrundschule mit offenem Ganztagsangebot. Zurzeit werden etwa 200 Schüler von ca. 13 Lehrern und Lehrerinnen jahrgangsweise in acht nahezu altershomogenen Klassengemeinschaften unterrichtet. Für jeden Klassenverband ist eine Klassenlehrerin oder ein Klassenlehrer federführend zuständig. Diese werden von Fachlehrern unterstützt, so dass alle Fächer von geschultem Personal erteilt werden können. Alle Lehrkräfte der Knapper Schule bilden ein pädagogisches Team, welches sich ergänzt und unterstützt. Die Verständigung über Unterrichtsinhalte und -methoden innerhalb der Jahrgangs- und Fachteams erfolgt regelmäßig und kollegial.

 

Eine Sozialpädagogin bereichert die Arbeit der Kinder in der Schuleingangsphase. Kinder der ersten Jahrgangsstufe, die im Schulalltag noch intensiver unterstützt und gefördert werden müssen, werden von dieser Pädagogin im Lernstudio in Kleingruppen betreut. Dort wird handlungsorientiert und spielerisch mit den Kindern gearbeitet.

 

Außerdem wird das Kollegium von einer Schulsozialarbeiterin unterstützt. Sie berät Schülerinnen und Schüler und Eltern bei Bedarf und hilft bei verschiedenen Antragsstellungen (z.B. Bildungs- und Teilhabepaket).

 

Da an der Knapper Schule auch "Gemeinsames Lernen" (GL) für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf angeboten wird, werden zwischen 10 und 20 Kinder verteilt in allen vier Jahrgängen unterrichtet. Für diese integrative Förderung stehen zusätzlich fünf (Förderschul-) Lehrkräfte mit unterschiedlicher Stundenzahl zur Verfügung. Die integrative Förderung erfolgt in der Regel im Klassenverband, so dass sich Klassenlehrer und Förderschullehrer gegenseitig unterstützen.

 

 

Unsere Schule liegt im Innenstadtbereich. Der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund beträgt ca. 80 %. Die Eltern und Großeltern kommen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern und so erleben wir eine sehr vielfältige Schülerschaft. Durch die Mitarbeit der Eltern aus vielen Nationen entsteht auch bei Aktivitäten und Schulfesten eine "bunte" kulturelle Vielfalt.

 

An unserer Schule können wir im Vormittagsbereich Unterricht in den Herkunftssprachen "Griechisch" und "Türkisch" anbieten. Parallel zum Religionsunterricht können so die Kinder ihre Muttersprache intensivieren und die Schriftsprache erlernen und trainieren.

Einmal wöchentlich findet am Nachmittag Sprachunterricht in der Herkunftssprache "Arabisch" statt.

 

Aufgrund einer hohen Anzahl von Kindern mit Migrationshintergrund sind uns zusätzlich zu den regulären Lehrerstellen, zwei Integrationsstellen bewilligt worden. Die Klassengröße liegt daher durchschnittlich bei 20 Kindern.

 

Die Knapper Schule bietet ein offenes Ganztagsangebot. Nach Unterrichtsschluss werden maximal 60 Kinder bis 16.00 Uhr von vier pädagogischen Kräften und zeitweise auch von zusätzlichen Honorarkräften betreut. Die Vernetzung zwischen Lehrern, den Erziehern des Ganztags und der Schulsozialpädagogin erfolgt regelmäßig durch einen intensiven kollegialen Austausch.

 

Die Mitarbeiter der EhrenamtBörse sind aus unserem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Seit mehr als acht Jahren unterstützen ca. 10 Lese- und Lernhelfer die tägliche Arbeit in unserer Schule. Auch bei Schulveranstaltungen, wie z.B. Bundesjugendspielen o.ä. genießen wir die Mitarbeit dieser Helfer.

 

Das Sekretariat ist an zwei Vormittagen (montags und donnerstags) besetzt. Die Sekretärin unterstützt sowohl die Schulleitung, als auch Eltern und Kollegium in Schulverwaltungsangelegenheiten.

 

Ein Hausmeister, der neben unserer Schule noch für einen Kindergarten zuständig ist, kümmert sich um die Instandhaltung des Gebäudes und des Schulhofes.

 

Am Nachmittag wird das Schulgebäude von zwei Reinigungskräften gesäubert.